Monitoring

This post has already been read 1455 times!

Heute kann jeder und jede publizieren. Auf Blogs, in Foren, auf Facebook, Twitter und Google+ werden fleissig Inhalte erstellt, geteilt und kommentiert. Es wird jederzeit und an
unzähligen Orten über fast alles gesprochen.

Monitoring hilft uns, Übersicht in die Informationsflut zu bringen und herauszufinden, wo, wann und von wem über unsere Organisation oder unsere Themen gesprochen wird. Spezialisierte Tools durchsuchen das Internet nach Stichworten und geben eine Liste aus oder schicken eine Nachricht, wenn das gewünschte Stichwort irgendwo gefunden
wird.

Monitoring teilt uns mit:

  • Wo wird über uns gesprochen?
  • Was wird gesprochen?
  • Wer spricht?

Einige Tools sind kostenlos, z.B. Google Alerts oder Mention (mit welchen die Geschäftsstelle sozialinfo.ch zur Zeit arbeitet). Für den Anfang ist ein solches Tool meist ausreichend. Für genaueres und tieferes Monitoring gibt es kostenpflichtige Programme, zum Einsteigen z.B. Viralheat, mit Analyse der Followers und Friends. Weiter gibt es Tools mit automatischer Tonalitätseinstufung, welche herauszulesen versuchen, ob der Beitrag in
einem positiven oder negativen Kontext steht.

Bei der Evaluation eines Monitoring-Tools spielt die Grösse der Organisation eine Rolle,
ob das Tool alle benötigten Informationen liefern kann und ob die verantwortliche Person
sich damit wohl fühlt.

Monitoring kann bei der Evaluierung einer Social Media-Strategie von Nutzen sein. Dabei
kann beobachtet werden, auf welchen Plattformen über die Organisation oder über bestimmte Themen gesprochen wird. Dies kann nützlich sein bei der Auswahl der passenden Plattformen.

Weiter hilft Monitoring, Influencer zu finden, Personen, die Einfluss im Internet haben und
die regelmässig über Ihre Organisation sprechen. Diese Personen können auch behilflich
sein beim Dialog-Aufbau im Social Web.

Zuhören ist eine wichtige Voraussetzung, um einen Dialog zu starten. Wir können uns nur
sinnvoll einbringen und Gehör verschaffen, wenn wir wissen, wer dort draussen wann und
worüber spricht.

image002

Print Friendly
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.